NSK - Ein Blick hinter die Kulissen

MAI 2016 - YouTube-Kanal von NSK gibt Einblicke in die Produktion

NSK - Einblicke in die Produktion

NSK gibt in einer Serie von Film-Clips Einblicke in die europäischen Entwicklungs- und Fertigungsstandorte. Die auf YouTube und auf der eigenen Homepage präsentierten Filme zeigen zum Beispiel, wie im Werk Kielce in Polen hochwertige Industrie-Rillenkugellager und in Newark (Großbritannien) hochgenaue Linearführungen produziert werden.

Auch die Entwicklung und Produktion von Automobilkomponenten wird in bewegten Bildern dargestellt – z.B. im „Steering Test Center" in Ratingen (Entwicklung und Tests von Servolenkungen), im Werk Walbrzych (Polen; vollelektrische Servolenkungen) und im Werk Peterlee (Großbritannien; KFZ-Radlagersysteme). Weitere Filme geben einen Überblick über den "Footprint" von NSK in Europa. Andere Clips berichten über aktuelle Messen oder über technische Detaillösungen.

Der Kanal www.youtube/user/nskeurope wird fortlaufend um weitere Filme und Clips ergänzt. Alle Filme sind auch auf der deutschen Homepage von NSK www.nskeurope.de unter "Multimedia -> Videos" zu sehen. Anwender, die regelmäßig über aktuelle Neuheiten informiert werden möchten, können den NSK YouTube-Kanal abonnieren.

NSK auf YouTube

NSK Multimedia

App für Lebensdauerkosten-Berechnung

Was kostet ein Wälzlager? Als Antwort auf diese Frage einfach den Kaufpreis zu nennen, greift zu kurz. Denn das in der Anschaffung günstigste Wälzlager wird oft dasjenige sein, dessen Installation den höchsten Aufwand erfordert, das den aufwändigsten Service benötigt und das am schnellsten ausfällt.

Der Anwender sollte also bei der Kaufentscheidung immer die "Total Cost of Ownership" berücksichtigen, zumal ein ungeplanter Lagerausfall in den meisten Fällen auch den Stillstand von kompletten Maschinen oder Anlagen zur Folge hat – mit entsprechenden Auswirkungen auf die Produktivität bzw. die Produktionsmengen. Derartige Kosten sind aber nicht ganz einfach zu berechnen. Deshalb stellt NSK jetzt eine App vor, die diese Aufgabe übernimmt.

Die App ermöglicht nicht nur eine zuverlässige Berechnung der Lebensdauerkosten von NSK-Wälzlagern auf der Basis von Parametern wie Größe, Drehzahl, mechanische Beanspruchung und sonstige Umgebungsbedingungen. Sie erlaubt auch einen direkten Kostenvergleich zwischen den bisher eingesetzten Lagern und der entsprechenden NSK-Lösung für den jeweiligen Anwendungsfall. Die Berechnung der Lebensdauer erfolgt auf Basis der Daten, die der Hersteller während der Entwicklung der Wälzlagerbaureihen ermittelt hat. Darüber hinaus fließen die Ergebnisse ein, die im Rahmen des "Added Value Programme" (AIP) gesammelt wurden. Dieses Programm hat zum Ziel, den Anwendern von Wälzlagern konkrete Vorschläge für die Optimierung von Lagerstellen zu machen, an denen Ausfälle zu verzeichnen sind.